ˆ Hier werbenˆ  

      Home

Wohnung mieten/kaufen

Haus mieten/kaufen

Bürgschaft / Mietkaution

Ferienwohn./Ferienhaus

Baufinanzierung 1

Baufinanzierung 2

Umzugsplaner

Impressum

Aktuelle Wohnungsangebote
Sie suchen ein Haus?

News:

[okanos] textlinks:

Hier werben...      © [okanos]



Eigentum oder Miete

Fast jeder Mensch bezahlt in seinen Leben ein Haus, entweder das eigene oder das eines anderen Menschen, kann immer wieder in den verschiedensten Medien gelesen werden. Wer sich diesen Satz näher ansieht, wird feststellen, dass dieser Satz doch eine gewisse Wahrheit enthält. Durch die Mietzahlungen bezahlt der Mieter das Eigentum des Vermieters. Daran gibt es nichts auszusetzen, schließlich brauchen alle Menschen ein Dach über dem Kopf. Würde die Nachfrage nach Mietwohnungen sinken, müsste die Bauindustrie darauf reagieren, auf die eine oder andere Weise. Auf der anderen Seite jedoch würde die Preispolitik bei den Einfamilienhäusern ebenfalls eine Umstrukturierung erfahren.

Manche Menschen fühlen sich als Mieter sehr wohl, sie müssen sich um bautechnische Belange nicht kümmern, Renovierungen und Modernisierungen sind vom Vermieter zu tragen. Ist ein Umzug gewünscht oder nötig, ist nur der Mietvertrag zu kündigen und eine neue Wohnung anzumieten. Das macht in gewisser Weise unabhängig, was durchaus vorteilhaft für viele sein kann.

Ein Eigentum zu erwerben ist mit Aufwand verbunden, Eigenkapital sollte vorhanden sein und die laufenden Kosten vor dem Immobilienkauf gut überdacht. Nicht selten erwachen neue Immobilienbesitzer unsanft aus ihrem Traum. Die Kosten überrollen die Bauherren oder Baufamilien, was nicht selten dazu führt, dass der Hausbau eingestellt wird oder der Rohbau verkauft werden muss. Damit dies nicht passiert, ist eine exakte Kostenrechnung und Kostenplanung vor Baubeginn unabdingbar. Die Förderungen sollten zeitgerecht beantragt werden. Die Baugesellschaft sollte mit Bedacht ausgewählt werden, damit es hier nicht zu bösen Überraschungen kommt. Die Finanzierung sollte den persönlichen Bedürfnissen angepasst sein. Gerade in diesem Bereich tut der Einzelne gut daran, Beratung vom Fachmann mit eigenen Überlegungen gut zu kombinieren. Eine Beratung durch die Bankmitarbeiter ist immer nur so gut, wie die eigenen Vorbereitungen zu diesen Gesprächen. Das Denken und Analysieren der Häuslbauer sollte nicht ausschließlich in fremde Hände oder Köpfe gelegt werden. Es muss bedacht werden, dass die Konsequenz aus eventuellen entstehenden Schwierigkeiten und Problemen, meist der Bauherr oder die Baufamilie allein und selbst tragen. Deswegen lohnt es sich auf alle Fälle, bereits im Vorfeld alle Punkte gut durchzudenken, mehrere Analysen der Kostenrechnungen anzustellen und sich umfassend bei verschiedenen Anlaufstellen zu informieren. Anlaufstellen können Bauämter sein, Immobilienbesitzer die bereits Erfahrung mit dem Hausbau haben, mehrere Baugesellschaften, Immobilienmakler und dergleichen mehr. Beachtet sollte dabei auf jeden Fall werden, dass die Befragten, möglichst neutral in den eigenen Belangen sind, das heißt, keine wirtschaftlichen Vorteile oder Nachteile durch das eigene Handeln erwarten. Je mehr Informationen im Vorfeld gesammelt werden, umso reibungsloser wird der Hausbau oder Immobilienkauf laufen.
Autor: [1]

Suchen Sie jetzt nach Ihrer Wunschimmobilie!

Immobilien - Suche powered by Immonet.de
Immobilien anbieten bei Immonet.de